Freitag, 1. August 2014

Fenster

Aussicht; Sehen und gesehen werden - Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?
 
 Der Träumende nimmt nicht direkt am Geschehen des Lebens teil, er befindet sich eher in der Rolle des Beobachters. Fenster steht in Verbindung mit dem Haus, mit unserem offenen oder zugeknöpften Wesen und können auf die Öffnungen unseres Körpers hinweisen. Fenster bringt auch unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Wichtig ist, ob du aus dem Fenster heraussiehst oder durch das Fenster in etwas hinein. Ist der Blick klar oder verschwommen?
 Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich:

- Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen wird.

- Unpassierbare Fenster heben Gefühle der Frustration oder einer erstickten Kommunikation hervor. Solche Träume können ein Hinweis darauf sein, sich für sich selbst oder etwas, das einem am Herzen liegt, zu engagieren.

- Versperrte Fenster können die Unfähigkeit darstellen, etwas selbst zu sehen. Man muß vielleicht intensiver nachforschen, um aufzudecken, was man eigentlich sucht.

- Offene Fenster zeigen Zufriedenheit und Glück in der nächsten Zeit an, können auch vor Verlockungen warnen, denen man nicht nachgeben darf.

- Aus dem Fenster schauen bedeutet eine kommende Enttäuschung.

- Aus dem Fenster fallen soll ein Unglück ankündigen, bei dem man auf keine Hilfe von außen hoffen darf.

- Durch ein Fenster steigen warnt vor Streitigkeiten und Verlusten.

- Zerbrochene Fensterscheiben sollen auf Verleumdungen durch andere aufmerksam machen, denen man rechtzeitig energisch entgegentreten muß.

- Ein pinkfarbenes Fenster kann eine persönliche Chance darstellen, die aber noch unbekannt ist.

Die genaue Deutung kann im Einzelfall erfordern, daß man auch noch den Symbolgehalt von Haus und Glas mit berücksichtigt.



- das Traumbild ist im Zusammenhang mit Haus zu prüfen und unter Umständen wie Türe zu werten, d.h. als Sexualorgan;

- allgemein: die größten Wünsche und Erwartungen werden bitter enttäuscht; keine Bemühung wird vom Erfolg gekrönt sein;

- offenstehendes: zeigt Besuche an; bringt Glück und Zufriedenheit; auch: man wird ein Erlebnis haben, daß einem völlig neue Perspektiven eröffnen wird und man wird neue Wege gehen;

- verschlossen: gute Aussichten bei Unternehmungen; man wird hart verfolgt werden; auch: verweist auf Einsamkeit;

- vor einem verschlossenen stehen: man sollte auf das kühle und ablehnende Verhalten der Umwelt mit mehr Liebenswürdigkeit reagieren; es besteht kein Grund, sich noch mehr abzukapseln;

- im vorbeigehen durch eines schauen, hinter dem sich seltsame Dinge abspielen: bedeutet, daß man in seinem gewählten Beruf versagen und den Respekt anderer Leute verlieren wird, obwohl man seine ganze Gesundheit aufs Spiel gesetzt hat;

- daraus hinaussehen: Neugierde, Torheit, Lächerlichkeit;

- durch eines hinausschauen: getäuschte Erwartungen;

- durch eins hinaussteigen: bedeutet Vermögensverlust; auch: man verstrickt sich immer mehr in eine schwierige Situation;

- hinausstürzen: Schreck; man wird vergeblich auf Hilfe warten;

- durch eines einsteigen: Skrupellosigkeit; man wird dabei ertappt, wie man mit unlauteren Mitteln versucht, zum Ziel zu kommen; bringt Streit und Widerwärtigkeiten;

- an einem sitzen oder stehen: bringt Sorgen im Beruf;

- auf dem Fenstersims sitzen: Opfer der eigenen Torheit werden;

- ein Fensterglas zerbrechen: durch eigenes Verhalten hat man ein Mißgeschick verursacht;

- eines mit zerbrochener Scheiben sehen: man wird beschimpft werden; auch: die Liebenden werden argwöhnen, daß du Ihr Vertrauen mißbraucht hast.

1 Kommentar:

  1. WOW! Hier hast Du ja wirklich ein Traumland eingerichtet. Wenn ich groß bin, möchte ich meine Seite auch mal so schön gestalten können. Komisch - von Fenstern habe ich überhaupt noch nie geträumt, aber das kann ja noch kommen...
    lg Frieda

    AntwortenLöschen